Von der lokalen Wagnerei zum spezialisierten Anbieter von Tür- und Wandlösungen

Wo Ästhetik auf Funktionalität trifft. Unsere Türen und Wände überzeugen nicht nur funktionell und ästhetisch, sie erfüllen auch hohe Anforderungen.

Berchtold ist der führende Anbieter von ästhetischen und funktionalen Türen- und Wandlösungen aus Holz, Aluminium und Glas. Wir berücksichtigen höchste Sicherheitsanforderungen, u.a. in Brandschutz oder Schallschutz. Unser Fokus liegt auf Individual- und Grossprojekten im öffentlichen Raum.

Das Unternehmen beschäftigt knapp 100 qualifizierte Mitarbeiter in einem modern eingerichteten und leistungsfähigen Betrieb. Am Firmenstandort in Zürich-Höngg wird mit den neuesten und hochwertigsten Maschinen produziert. Dadurch ist es Berchtold möglich, beinahe alle Produktionsabläufe aus einer Hand anzubieten.

Drei gute Gründe für Berchtold

Berchtold lässt nichts anbrennen

Die hauseigene Entwicklungsabteilung bietet technisch hochstehende und komplexe Lösungen an. Berchtold verfügt zudem über eine eigene Brandschutzabteilung, die sich laufend mit Brandschutztests auseinandersetzt, damit die Produkte den heutigen hohen Anforderungen  gerecht werden.

Berchtold macht das Ästhetische möglich

ArchitektInnen und PlanerInnen schätzen unseren unbändigen Willen, ihre Pläne und Ideen zu verwirklichen. An die Grenzen des Möglichen zu gehen – und darüber hinaus. Pure Ästhetik eben, ganz ohne Kompromisse.

Berchtold restauriert behutsam

In der Konservierung und Aufrüstung von historischen Türen kann Berchtold grosses Knowhow vorweisen. Mit einer patentierten Spezialtechnik können gestemmte historische Türelemente in allen Holzarten mit den neuesten Brandschutz-, Schallschutz- oder sonstigen Anforderungen ausgestattet werden. Unsichtbar.

2017

Der von Berchtold entwickelte Türstopper FixFax ist Goldwinner an der 45. Internationalen Erfindermesse 2017. Der integrierte Türgriff PURROS gewinnt im selben Jahr Silber.

2012
Verblüffende CNC-Technologie

An der Messe Swiss Bau verblüfft Berchtold mit einer ausserordentlichen Stand-Architektur – samt animierten LED-Schriften, verdeckt eingebauten, im mit Holz furnierten Wandpanel und mit CNC-Technik eigengefertigten 3D-Buchstaben.

1999
Neuer Lizenznehmer

Mit der Ernennung der Firma Delta Türen zum Lizenznehmer von Jos. Berchtold AG akzentuierte sich der Wandel hin zum Spezialunternehmen für Türen- und Wandlösungen.

1997
Brandschutztüren-Spezialist

Die Firma macht sich mit der Umsetzung der neuen Brandschutzvorschriften einen Namen und spezialisiert sich konsequent auf den Bereich der Sicherheitsvorschriften.

Mit einer Zweigstelle in Lonay deckt Jos. Berchtold auch die Westschweiz optimal ab. 

1994
Besitzerwechsel

Nach dem Tod von Josef Berchtold im Jahr 1994 übernehmen drei langjährige, leitende Mitarbeitende den Betrieb der Schreinerei, welche aus 25 Mitarbeitenden besteht.

1960
Neubau in Zürich-Höngg

Laufend kommen neue Arbeitsplätze und Fachkräfte hinzu. Der Betrieb floriert, ja er platzt zeitweise aus allen Nähten. Josef Berchtold wird bei der Suche nach geeignetem Bauland fündig und realisiert einen Neubau im Gebiet Rütihof in Zürich-Höngg.

1950
Kleiner Betrieb mit grossem Berufsstolz

Sohn Josef lernte das Handwerk seines Vaters schon von Kindesbeinen an kennen. Er wurde im väterlichen Betrieb gross und übernimmt in den Fünfzigerjahren den Betrieb seines Vaters. Ein kleiner Betrieb mit grossem Berufsstolz.

1924
Gründung Jos. Berchtold AG

Rudolf Berchtold gründet im Dorf Höngg an der Limmattalstrasse eine mechanische Wagnerei-Schreinerei. Der Wagner war der Automechaniker seiner Zeit – er baute Wagen, Räder, Pflüge und andere landwirtschaftliche Gerätschaften.